Technologie

›Nudging‹ – freie Wahl der Zwänge

Freiheit ist es nicht etwa schon, dass man nicht zu einer exakten Entscheidung direkt gezwungen wird. Das sogenannte ›Nudging‹, die verhaltensökonomische Manipulation durch Anreize und Abschreckungen, wird mittlerweile inflationär gebraucht. Es ist unehrlich, zu behaupten, dass ein Mensch genauso glücklich ist, wenn er nach gründlichem Abwägen das kleinere Übel wählt, wie wenn er kraft seines Willens Erfolg hat.

›Gewissensfrage‹ – das Ende der Realpolitik

Ein häufig übersehener Trend, der sich in der Politik des 21. Jahrhunderts abzeichnet, ist die Verlagerung ihrer Verdienste ins wenigstens zeitliche Jenseits. Auf der Seite der extremen Realpolitik hat man den Fürsten Machiavellis, der Moral bei politischen Entscheidungen nicht einmal in Erwägung zieht, sondern gänzlich um die Resultate bedacht ist. Doch in westlichen Demokratien bewegen wir uns in die entgegengesetzte Richtung.

Informationskrieg und digitale Stammesgesellschaft

Unser Alltag bewegt sich auf den Punkt zu, an dem das Leben aus der analogen Wirklichkeit unwiderruflich in die digitale Realität kippt. Dort halten wir uns bereits heute überwiegend auf, unabhängig von der zeitlichen Dimension: Einen Großteil aller Informationen nehmen Menschen im 21. Jahrhundert über technologische Kanäle auf. Die eigene körperlich-räumliche Erfahrung wird zur Nebensache.

Aktuelle Beiträge

Popular categories